„Die Dampflok-Story“ des KölnerKinderUni-Chores Drucken

Online-Singspiel-Produktion veröffentlicht

Thumbnail imageVon Januar bis Juni 2021 haben Kinder und Jugendliche des KölnerKinderUni-Chores in digitalen Zoom-Chorproben ein Online-Singspiel einstudiert und aufgenommen. „Die Dampflokstory“ (Musik: Raimund Hess, Texte: James Krüss) erzählt die Geschichte von drei ausrangierten Dampflokomotiven, die nicht länger auf ihre Verschrottung warten möchten.

In den Online-Proben haben 20 Chorkinder insgesamt zwölf Stücke einstudiert und später ihre Smartphones genutzt, um den eigenen Gesang aufzunehmen. Parallel bekamen sie Einzelstimmbildung durch Gesangspädagogin Franziska Heidemann. Im weiteren Projektverlauf haben sich die Kinder zuhause gefilmt, wie sie die Stücke singen.

Instrumental begleitet wurde die Chormusik von Assistent Florian Fischer am Klavier und zwei GeigerInnen des Collegium Musicums der Universität zu Köln. Radiosprecher Moses Fendel lieferte als Erzähler die Texte zwischen den Liedern und Tonmeister Julius Gass mischte alle Aufnahmen gekonnt zusammen. Um das Video abwechslungsreich zu gestalten, wurde Grafikerin Miriam de Stefano mit an Bord geholt. Sie zeigte sich verantwortlich für die visuelle Gestaltung des Videos, entwarf das Storyboard und zeichnete liebevolle Bilder, die – teils animiert – die Handlung des Singspiels untermalten.

Zum Glück ließ es die Corona-Situation zu, dass die Chorkinder und ihre Familien die Premiere des Videos am 27.06.2021 gemeinsam verfolgen konnten. Mit einem Rückblick auf dieses aufwändige Projekt und bei einem gemeinsamen Eis konnte sich der Chor verdient in die Sommerpause verabschieden.

Das Video ist hier abrufbar:

Joachim Geibel
07.07.2021