• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören "Feierabendkultur Bach+" in Hannover
"Feierabendkultur Bach+" in Hannover Drucken E-Mail

Ein ungewöhnliches Konzertprojekt des Kammerchores Hannover ab September 2010

Thumbnail imageNach Dienstschluss ein Konzert besuchen? Oder doch lieber kurz einen Drink in der Bar nebenan? Für alle, die ihren Arbeitstag am liebsten mit einem kulturellen Digestif ausklingen lassen möchten, bietet der Kammerchor Hannover eine erfrischende Alternative: „FEIERABENDkultur“ verbindet das Bedürfnis nach Geselligkeit am Feierabend mit einem kurzweiligen und eindringlichen Konzert-Erleben!

Die Sängerinnen und Sänger des Kammerchor Hannover unter der Leitung von Stephan Doormann holen die Konzertbesucher wortwörtlich da ab, wo sie sind - gehen dort hin, wo das Berufsleben pulsiert: in große Bürokomplexe in Hannovers Innenstadt. Die Besucher stoßen direkt nach der Arbeit auf uns!

Musikalisch stellen die Feierabend-Konzerte den barocken Komponisten Johann Sebastian Bach und drei Motetten seines Oeuvres in den Mittelpunkt. Bach zählt sicherlich zu den Komponisten, die "man kennt" - viele haben eine, wenn auch vage Vorstellung von seiner Musik. Man weiß, dass diese Musik eine Sprache spricht, die einem nicht völlig fremd ist. Anknüpfend an solche gewohnten Hörerfahrungen wird Bach ein zeitgenössischer Komponist zur Seite gestellt - einer, dessen Werke man eher selten zu hören bekommt. Bis heute beziehen sich viele Komponisten auf Johann Sebastian Bach, nehmen Stellung zu ihm und setzen sich so spürbar mit ihm auseinander. Bach+  stellt die Werke und die verschiedenen Komponisten in einer ansprechenden Moderation kurz vor, zeigt ihre Verbindung zueinander auf und erläutert ihre Tonsprache teilweise an Hörbeispielen.

Thumbnail imageDie Ortswahl und dramaturgische Konzeption der Feierabend-Konzerte sollen neue Zugänge zu "klassischer", "ernster" Musik für die Besucher schaffen. Gängige Erwartungshaltungen werden aufgebrochen, soziale Nähe innerhalb des Publikums und der Kontakt zwischen den Musikern und Besuchern durch die vermittelnde Konzertgestaltung hergestellt. Zusätzliche Angebote wie Getränke und Fingerfood sorgen darüber hinaus für angenehme Rahmenbedingungen und stellen eine Atmosphäre des Wohlempfindens her.

Und wem das nicht genug ist, kann den Kammerchor am darauf folgenden Wochenende in voller Konzertlänge erleben!

Wann und Wo?

FEIERABENDkultur Bach+ 1:

Mittwoch, 15. September 2010, 17.30 Uhr, Börse Hannover, An der Börse 2, 30159 Hannover
Folgekonzert: Sonntag, 19. September, 18 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche

Johann Sebastian Bach: Fürchte dich nicht
Sven Hagvil: Missa Via Interna
Maurice Duruflé: Ubi caritas

Der Komponist als Architekt

Wie komponiert ein Komponist ein Werk? Beginnt er mit einer spontanen Idee und folgt dann seinem künstlerischen Instinkt oder folgt er wie ein Architekt einem vorher erarbeiteten Bauplan?
Im ersten Konzert der Reihe FEIERABENDkultur Bach+ schauen wir in die Werkstatt des Mehrfachgenies Johann Sebastian Bach, dessen Formvollendung in Symmetrie und Proportion auch heutige Komponisten wie Sven Hagvil in seiner Missa via interna noch nacheifern. Das Bachsche Werk gilt als Höhepunkt der musikalischen Architektur und vollendete die barocken Formen auf kunstvolle Art und Weise. Doch woraus besteht sein Baumaterial?
Schon Bach griff gerne auf traditionelles Material des Frühbarocks und der Renaissance zurück, um es in die Tonsprache seiner Zeit zu integrieren. Dieser Herausforderung stellen sich Komponisten bis heute. Die Frage wie sich die Verarbeitung dieses alten Materials bei Bach und z.B. bei Duruflé unterscheidet, wird sich als Moderationsleitfaden durch das Konzert ziehen.

FEIERABENDkultur Bach+ 2:

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 17.30 Uhr, Amtsgericht Hannover, Volgersweg 1, 30175 Hannover
Folgekonzert: Montag, 20. Dezember, 18 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche

Johann Sebastian Bach: Singet dem Herrn
Sven-David Sandstroem: Lobet den Herrn
John Tavener: The Lamb 

Neuer Architekt mit gleicher Vision

Die Motetten J. S. Bachs gelten bis heute als ein Höhepunkt der Chorliteratur ohne Orchester, an dem sich nachfolgende Komponisten in unterschiedlicher Form orientieren. Der schwedische Komponist Sven-David Sandstroem nahm das waghalsige Projekt in Angriff, sich einem direkten Vergleich zu stellen: er setzte sich zum Ziel, die Bachschen Motetten in seinem Stil neu zu komponieren, indem er die alten Texte und die Form der doppelchörigen Chormotette beibehielt, dazu aber sehr neue, frische und rhythmische Musik erschuf. Das Ergebnis ist für Interpreten wie Publikum spannend und erfrischend anzuhören.

FEIERABENDkultur Bach+ 3:

Mittwoch, 16. Februar 2011, 17.30 Uhr, üstra, Am Hohen Ufer 6, 30159 Hannover
Folgekonzert: Sonntag, 20. Februar 2011, 18 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche

Johann Sebastian Bach: Jesu meine Freude
Alfred Koerppen: Dass die Wüste sich wandelt 

Filmmusik der alten Meister

Die Motette „Jesu, meine Freude“ stellt eine Besonderheit in Bachs Motettenwerk dar: hier singen sich nicht zwei Chöre im Wechsel zu. Stattdessen handelt es sich um ein elfsätziges Werk, das sich stark auf den alten Kompositionsstil von Bachs Vorgängern bezieht: einzelne Textabschnitte werden nacheinander vertont, wobei der Ausdeutung des Satzes und auch des einzelnen Wortes große Bedeutung geschenkt wird: man hört, wenn es blitzt und donnert oder wie man im Sturm nach Halt sucht. Die Musik untermalt die Szene noch plastischer als die moderne Filmmusik.
Diesem alten Kompositionsstil fühlen sich bis heute Komponisten verbunden. Dies hört man z.B. in der Motette „Die Versuchungsgeschichte“ von Alfred Koerppen aus seiner Kantate „Dass die Wüste sich wandelt“. Auch hier zeichnet die Musik die Dramatik der Szene ausdrucksstark nach. Inwieweit er dabei Bachs Vorbild folgt, zeigen wir Ihnen anhand einer kurzen erklärenden Moderation in dem dritten Konzert unserer Reihe.

Das Projekt FEIERABENDkultur Bach+ wird gefördert durch: die Sparkasse Hannover und die Niedersächsische Sparkassenstiftung, die Stiftung Niedersachsen, NDR - Musikförderung in Niedersachsen und die Kirchenmusik-Stiftung Ziegler.
Wir danken der Börse Hannover, der üstra, dem Amtsgericht Hannover und der CD-Kaserne Celle für die tatkräftige und freundliche Unterstützung!

Johanna Schüler
Kammerchor Hannover
08.07.2010

Plakat Bach+
Flyer Bach+

 

Schlagzeilen

Empfehlung: Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neunter Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageHandbuch und Checkliste Konzertorganisation

Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  8  9
131415161718
20212223
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen