• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_40.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören 40 Jahre Amadeus-Chor Neuendettelsau
40 Jahre Amadeus-Chor Neuendettelsau Drucken E-Mail

Thumbnail imageVon den Anfängen bis zum Jubiläumsjahr

Der Amadeus-Chor, eines der musikalischen Aushängeschilder Mittelfrankens, feiert Geburtstag. Damit blickt das Ensemble aus Neuendettelsau auf 40 Jahre Chormusik auf höchstem Niveau zurück. Krönender Abschluss des Jubliäumsjahres 2010 ist die Präsentation der neuesten CD des Amadeus-Chores: „Weihnachtliche Chormusik: Unto Us a Child is Born“. Vorgestellt wird die Produktion, die im Sommer im Kloster Frauental bei Creglingen unter der Leitung von Nicol Matt eingespielt wurde, am ersten Adventswochenende in Neuendettelsau im Rahmen eines Jubiläums-Konzertes in St. Nikolai. Ein Festgottestdienst in St. Laurentius sowie der anschließende Festakt im Luthersaal runden die Jubiläumsfeierlichkeiten des Amadeus-Chores anlässlich seines 40-jährigen Bestehens ab.

Termine:

27. November, 19:30 Uhr: Jubiläums-Konzert in St. Nikolai, Neuendettelsau

28. November, 9:30 Uhr: Festgottesdienst in St. Laurentius, Neuendettelsau, anschließend Festakt im Luthersaal

18. Dezember, 19 Uhr: evangelische Stadtkirche, Kitzingen

19. Dezember, 17 Uhr: evangelische Kirche Worzeldorf (bei Nürnberg)

Über den Amadeus-Chor:

A-capella Klangkultur aus aller Welt liegt dem Amadeus-Chor mit seinen rund 50 Sängern unter der Leitung von Nicol Matt besonders am Herzen. Der Schwerpunkt der Chorarbeit liegt dabei auf geistlicher Literatur der Romantik sowie auf zeitgenössischer Chormusik. Seine Klangflexibilität und stilistische Bandbreite stellt der Amadeus-Chor nicht nur im Rahmen seiner regen Konzerttätigkeit, sondern auch durch sechs im gut sortierten Fachhandel oder über die offizielle Chorwebsite (www.amadeuschor.de) erhältliche CD-Aufnahmen (z.B. Skandinavische Chormusik, Amerikanische Chormusik, Unto Us a Child is Born) eindrucksvoll unter Beweis. Als besondere Highlights der jüngsten Chorgeschichte seien genannt: Aufführungen der Berliner Messe von Arvo Pärt in München und beim Meistersinger-Festival in der Nürnberger Frauenkirche, die Teilnahme am Bayerischen Chorwettbewerb 2005 sowie eine Einladung zum Deutschen Chorfestival 2008 nach Kassel sowie der zweite Platz bei den renommierten CARA Awards 2009 der Contemporary A Capella Society in der Kategorie „Best Classical Song“ für Eric Whitacres „Lux Aurumque“ aus der CD „Amerikanische Chormusik“.

Eine Vielzahl der Sänger des Amadeus-Chores pflegt neben der Chorarbeit eine rege Musikkultur mit Instrumentalspiel, solistischen Gesangsauftritten oder Mitwirkung in kleinen Vokal-Ensembles. Der Amadeus-Chor führt die Sänger aus ganz Süddeutschland monatlich für Proben- und Konzertwochenenden in Neuendettelsau zusammen.

Gegründet wurde der Amadeus-Chor 1970 von Karl-Friedrich Beringer, dem Leiter des Windsbacher Knabenchores. Seit 2001 ist Nicol Matt der künstlerische Leiter des Chores. Matt, der nach seinem Studium (evangelischen Kirchenmusik, Dirigieren, Korrepetition, Partiturspiel und Gesang) von 1994 bis 2001 mehrere Vokalensembles führte, konzentriert seine Tätigkeit als Ensemble-Leiter heute auf den Amadeus-Chor und den Chamber Choir of Europe. Internationales Renommee erlangte er durch knapp 100 CD-Produktionen und umfangreiche Konzerttätigkeit als Gastdirigent sowie seine Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten wie Frank Zabel, Bob Chilcott, Morten Lauridsen oder John Rutter.

40 Jahre Amadeus-Chor: Eine kleine Chronik

1970: Der junge Musiklehrer Karl-Friedrich Beringer gründet seinen ersten eigenen Chor, der sich der Interpretation geistlicher Chormusik widmet. Dies soll auch der Name zum Ausdruck bringen: Ama Deus, also „liebe Gott“. Der Amadeus-Chor startet zunächst mit a capella Konzerten, macht sich jedoch schnell auch einen Namen mit präzise und klangvoll interpretierten oratorischen Werken.

1978: Karl-Friedrich Beringer wird zum Leiter des Windsbacher Knabenchores berufen – seine Liebe zum Amadeus-Chor jedoch bleibt bestehen. Einige der Männerstimmen der Windsbacher finden auch Gefallen am Musizieren in einem gemischten Chor und verstärken den Amadeus-Chor.

1991: Die CD-Produktion „Motetten der Romantik“ stellt unter Beweis, wo der Amadeus-Chor bis heute eine seiner größten Stärken hat: die fein differenzierte und gefühlvolle Interpretation romantischer a capella Literatur mit großer dynamischer Bandbreite und rundem Chorklang.

1993: Julian Christoph Tölle, ein junger Doktorand aus München, tritt die Nachfolge Beringers an. Unter seiner Leitung wandelt sich der Amadeus-Chor in einen Kammerchor, der seinen Ruf mit der differenzierten Interpretation von a capella Literatur auch über die Grenzen Mittelfrankens hinaus behaupten konnte. Aber auch Werke wie die „Berliner Messe“ von Arvo Pärt oder Francis Poulencs „Gloria“ erweiterten das Repertoire des Amadeus-Chores. Julian Christoph Tölle leitet heute den Nürnberger Hans-Sachs-Chor.

2001: Nicol Matt, der aktuelle künstlerische Leiter des Amadeus-Chores, übernimmt den Dirigentenstab. Matt, der regelmäßig mit zeitgenössischen Komponisten zusammenarbeitet, erschließt dem Ensemble und damit auch seinen Konzertbesuchern Chorliteratur abseits der ausgetretenen Pfade. Unter seiner Leitung spielt der Chor fünf CDs ein: Felix Mendelssohn Bartholdys „Magnificat und Gloria“, Johannes Brahms „Volkslieder“, „Skandinavische Chormusik“, „Amerikanische Chormusik“ und die aktuelle Produktion „Weihnachtliche Chormusik: Unto Us a Child is Born“. Besonders hervorzuheben ist hier der zweite Platz bei den renommierten CARA Awards 2009 der Contemporary A Capella Society in der Kategorie „Best Classical Song“ für Eric Whitacres „Lux Aurumque“ aus der CD „Amerikanische Chormusik“.

Weitere Informationen zur CD „Weihnachtliche Chormusik: Unto Us a Child is Born“ - Weihnachtsmusik mal anders - finden Sie hier.

Amadeus-Chor Neuendettelsau
Erwin Sergel
11.11.2010

 

Schlagzeilen

Empfehlung: Handbuch und Checkliste Konzertorganisation

Neunter Band in der VDKC-Schriftenreihe

Thumbnail imageHandbuch und Checkliste Konzertorganisation

Ein Ratgeber für die Planung und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen
Edition VDKC Nr. 9, Schriftenreihe des Verbandes Deutscher KonzertChöre

14,90 Euro Deutschland
ISBN 978-3-929698-09-1

Zu bestellen über den VDKC-Online-Shop

VDKC

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  8  9
131415161718
20212223
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen