• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_30.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login

Der VDKC ist Mitglied im

Logo BMCO

Besuchen Sie uns auf

Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Voice Dance Freiberg

Dirigent: Peter Kubisch
23 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Chöre Benutzerprofil Leipziger Vocalensemble

Leipziger Vocalensemble Profilseite


Leipziger VocalensembleFoto: Gerd Mothes
Leipziger Vocalensemble


Mitglieder:
Vorsitz: Daniel Pommer
Dirigent/in: Sebastian Reim

Web: www.vocalensemble.org
Facebook: www.facebook.com/LeipzigerVocalensemble/

Landesverband:
Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thueringen





Kurz-Vita

Das Leipziger Vocalensemble wurde 1976 vom späteren Thomaskantor Georg Christoph Biller und weiteren ehemaligen Thomanern gegründet und hat sich seither zu einer anerkannten Größe im Musikleben Leipzigs entwickelt. Dem Chor gehören heute etwa 45 Mitglieder an, die die Freude am gemeinsamen Musizieren auf höchstem Niveau eint. Das besondere Anliegen des Leipziger Vocalensembles ist die Aufführung selten zu hörender geistlicher Chormusik von der Renaissance bis zur Gegenwart. Ein weiterer Schwerpunkt des breiten Repertoires ist die Pflege der Chorwerke Johann Sebastian Bachs. Zudem macht sich der Chor seit vielen Jahren um die Musik des Leipziger Komponisten Johannes Weyrauch (1897-1977) verdient.

Das Profil des Leipziger Vocalensembles wurde maßgeblich durch seine Chorleiter Georg Christoph Biller (1976-1998), David Timm (1998-2006), Philipp Amelung (2006-2011) und Ulrich Kaiser (2012-2017) geprägt. Seit 2018 wird der Chor von Sebastian Reim geleitet. Reim ist Mitglied des MDR Rundfunkchores und tritt deutschlandweit auch als Tenorsolist auf. Er war Mitglied des Dresdner Kreuzchores, Leiter der Hallenser Madrigalisten und ist darüber hinaus als Chorleiter und Cembalist/Organist tätig.

Die Heimat des Leipziger Vocalensembles ist die Thomaskirche. Hier gestaltet der Chor mehrmals im Jahr die Motetten, Kantaten und Gottesdienste. Neben viel beachteten Aufführungen des Weihnachtsoratoriums, der Passionen und der Motetten von Johann Sebastian Bach erklangen auch das „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms sowie das zeitgenössische Passions-Oratorium „Deus Passus“ von Wolfgang Rihm.

2017 wirkte das Leipziger Vocalensemble im Rahmen des 500-jährigen Reformations-Jubiläums bei der Open-Air-Performance "Zum Licht" auf dem Leipziger Markt mit. Zu den musikalischen Höhepunkten des Jahres 2016 zählten Konzerte des Leipziger Vocalensembles mit englischer Kathedralmusik des 19. und 20. Jahrhunderts im Berliner Dom und in Leipzig sowie die Aufführung wiederentdeckter Barockmessen von Johann David Heinichen und Antonio Caldara gemeinsam mit der Neuen Pohlnischen Capelle.

Das Leipziger Vocalensemble war gemeinsam mit Thomanerchor, Gewandhauschor und Gewandhausorchester an Fernseh- und Rundfunkproduktionen im Leipziger Gewandhaus mit der Aufführung chorsymphonischer Werke beteiligt, darunter die "Missa profana" von Heinz Werner Zimmermann, die „Psalmen Davids“ von Krzysztof Penderecki und das „Requiem“ von Max Reger. In den Jahren 2009 und 2010 musizierte der Chor im Rahmen des Gedenkkonzerts zum Todestag von Johann Sebastian Bach, das von 14 Rundfunkstationen europaweit live aus der Leipziger Thomaskirche übertragen wurde.

Das Leipziger Vocalensemble arbeitet regelmäßig mit namhaften Orchestern zusammen, darunter der Lautten Compagney Berlin, dem Michaelis Consort Leipzig, dem Leipziger Barockorchester, der Neuen Pohlnischen Capelle und dem Mendelssohn Kammerorchester. Mehrfach trat das Leipziger Vocalensemble bei den Händelfestspielen in Halle, beim Bachfest Leipzig und dem MDR-Musiksommer auf. Konzertreisen führten den Chor bisher durch ganz Deutschland, nach Dänemark, England, Südafrika, Estland und in die Schweiz.

Das musikalische Schaffen des Leipziger Vocalensembles wird durch CD-Produktionen mit Chorwerken des Leipziger Komponisten Johannes Weyrauch sowie der Markuspassion von Johann Sebastian Bach dokumentiert. 2015 erschien eine Einspielung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach.


Adresse:
Leipziger Vocalensemble

Geibelstraße 68
04129 Leipzig
E-Mail senden (für VDKC-Mitglieder)

Proben:
wöchentlich
donnerstags, 19:30 - 22:00
Gemeindesaal Thomaskirche Leipzig
Dittrichring 12
04109 Leipzig
Sänger/innen gesucht: Ja
Stimme(n): Sopran, Alt, Tenor, Bass



Nächste Konzerte
Bild Titel Kategorie Datum
Bachfest Leipzig "Klangrausch" Konzert 2020-06-11
Motette Gottesdienst 2020-06-26
Gottesdienst Gottesdienst 2020-06-28

Zur Zeit sind keine weiteren Konzerttermine eingetragen.

Keine Hörprobe veröffentlicht.

Johannes Weyrauch: Geistliche Vokalmusik
Eine Kantate vom Reich Gottes
Magnificat
Die Verklärung Christi
Der Gang nach Emmaus
Herr Christ, der einig Gotts Sohn
Das große Abendmahl
Endzeit
Eine Kantate von der Liebe

Unter der Leitung des ehemaligen Thomaskantors Prof. Georg Christoph Biller. Neben dem Leipziger Vocalensemble wirkten das Mitteldeutsche Kammerorchester sowie die Solisten Adelheid Vogel (Sopran), Volker Arndt (Tenor) und Matthias Weichert (Bass) mit. Die Orgel spielte Kristiane Köbler.

Cover CD1
Bestellung über:
www.leipziger-vocalensemble.de


Joh. Seb. Bach / Volker Bräutigam: BWV 247 Markuspassion
Zusammen mit dem Leipziger Barockorchester wurde das Fragment der Markuspassion (BWV 247) in aufregender Symbiose der Evangelienmusik von Volker Bräutigam interpretiert. Unter der Leitung des Komponisten Volker Bräutigam sangen die Cantores Lipsienses mit den Solisten Hermann Oswald (Evangelist - Tenor) und Wolf Matthias Friedrich (Jesus - Bass) und an der Bach-Orgel der Thomaskirche spielte Christiane Bräutigam die moderne Ergänzung der Markuspassion. Am Schlagzeug saß Stephan Stopora. Die Gesangssolisten der Markuspassion von Johann Sebastian Bach waren Ulrike Staude (Sopran), Klaudia Zeiner (Alt) und Martin Petzold (Tenor) unter der Leitung von David Timm, der auch das Cembalo spielte.

Cover CD2
Bestellung über:
www.leipziger-vocalensemble.de

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT Jahresausgabe 2019 erschienen

CHOR und KONZERT frisch gedruckt

Thumbnail imageDie Jahresausgabe 2019 ist wie geplant im Februar 2020 erschienen und ausgeliefert. CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2019 in gedruckter Form. Und nicht nur dies: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre aus dem Jahr 2019 haben Aufnahme in die Zeitschrift gefunden und dokumentieren eindrucksvoll die Kreativität und die Leistungsfähigkeit vieler Chöre.

Informationen und Bestellungen: hier.

VDKC
02.03.2020