• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Foto: Bremer Rathschor 2017 (Kathrin Döpner)

Bremer RathsChor

Dirigent: Antonius Adamske
80 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Nordwest

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Beiträge des VDKC Hans-Willi Hefekäuser: Willkommen in 2010
Hans-Willi Hefekäuser: Willkommen in 2010 Drucken E-Mail

2010 - Ein kurzer Ausblick


VDKC-Präsident Hans-Willi HefekäuserDas herausragende Chor-Ereignis des kommenden Jahres ist zweifellos der Deutsche Chorwettbewerb, der vom 12. bis 16. Mai 2010 in Dortmund stattfinden wird. Wir dürfen uns freuen, dass eine ganze Reihe unserer Mitgliedschöre in den vorangegangenen Landeswettbewerben gute, sehr gute und hervorragende Platzierungen erreicht hat und für die Teilnahme am Finale nominiert worden ist. Wir werden deshalb in Dortmund gut vertreten sein und dürfen auf einige Erfolge hoffen.

Positiv zu vermerken ist darüber hinaus, dass durch Umschichtung frei werdender Mittel eine verstärkte finanzielle Unterstützung des Chorwettbewerbs erreicht werden konnte, so dass die Teilnehmerbeiträge nicht nur nicht weiter steigen werden, sondern auf ein wieder tragbares, akzeptables und vernünftiges Niveau zurückgeführt werden können. Die Vertreter der Laienmusik im Präsidium des Deutschen Musikrats konnten sich hier durchsetzen.

Ebenfalls im Ruhrgebiet wird es im Rahmen der Veranstaltungen zur Kulturhauptstadt Ruhr2010 ein weiteres gewaltiges Chor-Event geben, den Day of Song, zu dem am 05. Juni 2010 Tausende von Sängerinnen und Sängern aus den 52 beteiligten Ruhrgebiets-Städten und aus deren Partnerstädten in der Veltins-Arena Auf Schalke in Gelsenkirchen zusammenströmen werden, um – übrigens zusammen mit den Wise Guys und Bobby McFerrin – gemeinsam zu singen. Ein Riesen-Chor also in einer riesigen Arena. Hier steht uns sicher ein besonders eindrückliches und stimmungsvolles Erlebnis bevor. Gäste aus ganz Deutschland sind herzlich willkommen.

Thumbnail imageUnd last but not least werden nicht weniger als drei Landesverbände des VDKC in 2010 Landeschorfeste durchführen und zwar im Mai der Landesverband Nordwest in Rendsburg und im September die Landesverbände Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen in Halle (Saale) und Nordrhein-Westfalen in Lippstadt.

Zugleich wird das Jahr 2010 aber auch ein schwieriges Jahr nicht ohne Sorgen werden. Unsere Chöre erhalten – wenn überhaupt – finanzielle Unterstützung aus öffentlichen Mitteln in erster Linie von ihren Städten, Gemeinden und Landkreisen. Und wie sich die Situation in deren Haushalten entwickelt, ist sattsam bekannt. Immer mehr kommunale Gebietskörperschaften geraten in eine finanzielle Schieflage.

Dies wird Folgen haben. Kultur ist keine Pflichtaufgabe, so dass die Kultur-Etats ohnehin mit am meisten gefährdet sind. Zwar spielt die Förderung von Laienchören in ihrer Größenordnung gemessen an den Gesamt-(Kultur-)Etats der einzelnen Kommunen sicherlich nur eine ganz untergeordnete Rolle. Es muss aber gesehen werden, dass sich Förderbeträge leichter kürzen oder streichen lassen als fixe Ausgaben für Gebäude (Oper, Theater, Konzertsäle) und feste Einrichtungen wie Orchester und Musikschulen. Wir müssen also damit rechnen, dass es hier zu spürbaren Veränderungen kommt.

Der Deutsche Musikrat hat die Frage der Förderung und Finanzierung der Musik in Deutschland unter meiner Federführung zu einem seiner Schwerpunktthemen 2010 gemacht und wird auf höchster politischer Ebene für die Thematik sensibilisieren. Dabei wird u.a. der Hinweis auf die Verhältnisse im Sport eine Rolle spielen. Wussten Sie, dass allein der Bund allein den Deutschen Olympischen Sportbund im Jahre 2010 mit 140 Mio € (30 % mehr als 2007!) unterstützt und darüber hinaus 2010 und 2011 für den Sportstättenbau 600 Mio € ausgeben wird? Wird Ihr Probenraum auch vom Bund errichtet und bezahlt? Oder wären sie schon überglücklich und höchst zufrieden, wenn Sie auch nur Beträge im Bereich von 0,1 Promille davon für Ihren Konzertbetrieb spendiert bekämen?

Thumbnail imageDer Deutsche Musikrat wird sich in 2010 ferner weiterhin dem Thema Musik im Unterricht, in Schulen und Kindertagesstätten widmen. Wir haben es ja mit einem interessanten Widerspruch zu tun. Zum einen wird immer weniger gesungen – jedenfalls in den Erziehungseinrichtungen und in den Familien. Zum anderen wird sehr viel gesungen in unserem Lande. Die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger in unseren Chören ist, unbeschadet erkennbarer Verschiebungen in einzelnen Segmenten, insgesamt stabil.

Möglicherweise spielt ein weithin zu beobachtendes gesamtgesellschaftliches Phänomen allerdings auch hier ein Rolle: die Gesellschaft driftet mehr und mehr auseinander in stärker bildungs- und kulturorientierte Schichten und andere, die darauf weniger oder gar keinen Wert legen. Deshalb steht auch das Thema gesamtgesellschaftlicher Integration ganz oben auf der Tagesordnung – auch und gerade für Chöre. Wir müssen jedenfalls darauf achten, dass wir nicht einer Politik schleichend aus dem Blick geraten, die sich erkennbar mehr und mehr populistisch orientiert und gebärdet. Wir sind nicht „die mehreren". Und das, was wir tun und pflegen, wird von manchen möglicherweise leicht als elitär, abgehoben und überflüssig empfunden. Deshalb müssen wir insbesondere als Verbände und Dach-Verbände der Musik und des Chorwesens unsere in Wirklichkeit überragend wichtige gesellschaftliche Funktion immer wieder deutlich hervorheben und in den Vordergrund rücken.

Wir werden uns auch weiterhin dem Thema Künstlersozialversicherung und allen damit zusammenhängenden Problemen widmen müssen. Auch hier ist auf der Ebene des Deutschen Musikrats eine gezielte Diskussion in Gang gekommen, wie wir die damit verbundenen Fragen verbandsübergreifend möglicherweise besser in den Griff bekommen können. Dazu existiert eine Arbeitsgruppe, der ich angehöre.

Thumbnail imageAuch das Thema der steuerlichen Anerkennung von Mitgliedsbeiträgen zu Laien-Chören und -Orchestern bleibt auf der Tagesordnung. Leider hat sich zwar der Deutsche Kulturrat, dessen Fachausschuss Steuern ich angehöre, kürzlich mit nicht überzeugender Begründung gegen mein Votum geweigert, das Thema in den Katalog seiner politischen Forderungen 2010 aufzunehmen. Das wird mich aber nicht hindern, dran zu bleiben. Jedenfalls ist nicht einzusehen, dass zwar Beiträge zu Fördervereinen von Kulturvereinen absetzbar sind, die Beiträge zu den Kulturvereinen selbst aber nicht. Insoweit kann man bis auf weiteres übrigens allen Chören nur raten, verstärkt Fördervereine zu gründen und die Sängerinnen und Sänger ihre Beiträge dort entrichten zu lassen ...

Das Jahr 2010 wird innerhalb des VDKC u.a. auch im Zeichen der ersten Vorberei-tungen für das nächste Deutsche Chorfestival stehen. Der Bundesvorstand hat auf seiner letzten Zusammenkunft im November 2009 in Fulda beschlossen, das Festival in Zwickau durchzuführen. Zwickau hatte uns, auch in finanzieller Hinsicht, zuvor eine entsprechende Zusage gegeben. Dafür schon heute unseren herzlichen Dank! Allerdings wird das Festival vom Vierjahres-Rhythmus abweichend erst 2013 stattfinden können, weil zum entsprechenden Zeitpunkt in 2012 in Zwickau bereits der Internationale Robert-Schumann-Wettbewerb stattfindet. Beide Veranstaltungen im Wochenabstand kurz hintereinander würden Stadt und Publikum überfordern.

Dies hat übrigens den Vorteil, das wir bei sodann weiterer Fortführung des neuen 4-Jahres-Rhythmus einerseits nie mehr mit Olympiaden und Fußball-Europa- und Weltmeisterschaften in Kollision geraten können, sondern vor allem auch im Jahr unseres einhundertjährigen Bestehens als Verband 2025 ein Deutsches Chorfestival feiern können, ohne vom Rhythmus abweichen zu müssen. Allerdings hat die Verschiebung auch den Nachteil, dass unser Verbandstag sich ebenfalls um ein Jahr verschiebt, wenn wir die Generalversammlung weiterhin mit dem Chorfestival verbinden, was aus finanziellen und organisatorischen Gründen geradezu zwingend erscheint. Damit würde jedoch auch der 2009 in Kassel neu gewählte Vorstand ein Jahr länger im Amt bleiben müssen als ursprünglich vorgesehen. Das kann man als Problem ansehen, wenn man will. Man kann es aber auch zulassen. Sie werden demnächst dazu befragt werden, ob Sie damit einverstanden sind.

Auch 2010 wird also wieder ein Jahr werden, das unsere ganze Aufmerksamkeit und unser uneingeschränktes Engagement erfordert. Dem werden wir uns auch weiterhin nach Kräften widmen.

Hans-Willi Hefekäuser
Präsident des Verbandes Deutscher KonzertChöre

1.1.2010

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Mai 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen