• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_30.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Musikalien Neuerscheinungen Ben Ponniah: Seeing the star
Ben Ponniah: Seeing the star Drucken E-Mail

Auf dem Weg der drei Weisen aus dem Morgenland

Thumbnail image

Boosey & Hawkes veröffentlichte 2022 das Chorstück „Seeing the star“ von dem Komponisten Ben Ponniah (geb. 1984). Ponniah kommt aus Großbritannien, seine Wurzeln liegen in der sakralen Chormusik. 1990 begann er als kleiner Junge in der St. Mary-le-Tower-Kirche in Ipswich mit dem Singen.  Mit dem vorliegenden Stück „Seeing the star“ drückt er seine Dankbarkeit gegenüber der Gemeinde aus, in der er seine inspirierende chorische Ausbildung erhielt und widmet es deren Chor. Heute wird Pooniahs Musik in Kathedralen und Kapellen auf der ganzen Welt gespielt und ist auf einigen CD-Veröffentlichungen und auch im Radio zu hören. Zur Unterstützung seiner Promotion im Fach Komposition erhielt er ein Stipendium der University of Aberdeen. Bevor Ponniah das Jazzpiano entdeckte und seine Liebe zur Komposition aufkam, studierte er zunächst Wirtschaft.

Das vorliegende Stück ist für fünfstimmigen Chor (SSATB) a cappella mit englischem Text komponiert, zur Einstudierung ist eine Klavierstimme hinzugefügt. Die Aufführung von „Seeing the star“ dauert etwa zwei Minuten und ist mit einem eher leichten Schwierigkeitsgrad angegeben. Das Stück zeigt die wachsende Verwunderung der drei Weisen, die auf dem Weg zu Jesus` Geburt den hellen Stern entdecken. Den aufwärts gerichteten Blick der Könige zeigt auch die Sopranstimme, die sich in zunehmenden Intervallen nach oben bewegt. Toncluster verdeutlichen einen „schimmernden Sternenlichteffekt“. Das Stück endet mit einem ruhigen, stimmungsvollen zweitaktigen Solo im Sopran. Der Verlag fasst zusammen: „Ein kurzes, wirkungsvolles und zugängliches neues Weihnachtslied zum Dreikönigsfest oder zu Weihnachten.“

Informationen: Ben Ponniah: Seeing the star, Boosey & Hawkes, ISMN 979-0-060-14014-3, 3,14 Euro (Staffelpreise möglich) I Bestellung

VKDC
Boosey & Hawkes
28.11.2022

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  8  9
131415161718
20212223
     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen