• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:

BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

CHORSINFONIK WERKKUNDE

chorsinfonik werkkunde

Start Service Schriftenreihe Heribert Allen/Hans Gebhard: Chorsinfonik Werkkunde
Heribert Allen/Hans Gebhard: Chorsinfonik Werkkunde Drucken E-Mail

VDKC-Schriftenreihe Band 3

Inhalt:

Die Auswertung von 18.000 Chorkonzerten bildet die Grundlage für die dritte Auflage der CHORSINFONIK WERKKUNDE. In diesem Chormusikführer erhält der Benutzer kurze und präzise Informationen über Besetzung, Umfang, Inhalt und musikalische wie aufführungspraktische Besonderheiten der einzelnen Werke. Sie werden ergänzt mit Angaben zu Notenmaterial, Sekundär-Literatur, Ton-Aufzeichnungen und Urheberrecht. Eine statistische Auswertung informiert über die Häufigkeit der Aufführungen. Neuartig sind zahlreiche Verweise auf das Internet, mit denen die Informationen ergänzt werden. In handlichem Format und übersichtlich gegliedert stellt die CHORSINFONIK WERKKUNDE profundes Wissen bereit und will auf dem Weg zu chorsinfonischen Konzerten ein ständiger Helfer und Begleiter sein.

Preis: €19,50 (inkl. 7 % MwSt.)
Bestellung: hier

Medienecho:

„Die Beschreibung der Werke erfolgt unter ausgesprochen praxisorientierten Gesichtspunkten mit fundierten Angaben. ... Hinweise auf Besonderheiten, den Verlag und weitere Verleger, auf vorhandene Aufnahmen ... und auf weiterführende Literatur runden den Text ab." (Prof. R. Stollreiter in „Lied und Chor" 12/1995

„Fürwahr ein vielfältiges Kaleidoskop für jeden Liebhaber chorsinfonischer Musik." (Dr. Fritz Baum in „Der Chor" 2/1996)
„Ein Buch, das sich Chorleiter anschaffen sollten ..." (Dr. Andreas Stein in „Musica sacra" 2/1993)

 

Schlagzeilen

Neues Orchestermaterial eingetroffen

Komponist stellt sein Werk dem VDKC zur Verfügung

Thumbnail imageVor Kurzem ist in unserem Büro das Orchestermaterial des „Agnus Dei“ von Thomas Emanuel Cornelius eingetroffen.

Das Werk wurde 2015 als ergänzender Abschluss zu Mozarts c-Moll Messe komponiert. Da es aber keinen ganz eigenen Charakter hat und keine Mozartkopie ist, steht das etwa 20-minütige Werk für sich und kann auch in anderen Kontexten aufgeführt werden.

Die Notenleihe umfasst das gesamte Orchestermaterial bestehend aus: 5 Violinen 1, 5 Violinen 2, 4 Viola, 3 Violoncello, 2 Kontrabass, 2 (Piccolo-)Flöte, 2 Oboe, 2 Fagott, 3 Posaune, 2 Horn, 1 Harfe, 1 Celesta, 1 Pauke, 1 Schlagwerk

Ab sofort steht hier das Material den Mitgliedschören für eigene Aufführungen zur Verfügung.

VDKC
16.11.2017

Aus den Chören

weitere Beiträge