• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Start Projekte Workshop "Chorvideos selbst gemacht" Musik erleben zu Corona-Zeiten: Split-Screen-Videos und -Audios aus Handyaufnahmen schneiden
Musik erleben zu Corona-Zeiten: Split-Screen-Videos und -Audios aus Handyaufnahmen schneiden Drucken E-Mail

Ein Leitfaden

Abb.: Split-Screen-Videos erstellen (Screenshot)Seit März 2020 steht die Musikwelt auf dem Kopf: Chorisches Musizieren ist nicht oder kaum mehr möglich, und das gemeinsame Singerlebnis ist so gut wie nicht mehr vorhanden.

Mithilfe digitaler Tools versuchen MusikerInnen andere Möglichkeiten zu erschließen, sich kreativ auszudrücken und mit anderen zu musizieren. Eine Möglichkeit, die bereits viel genutzt wird, sind sogenannte Split-Screen-Videos. Dabei nehmen sich alle MusikerInnen einzeln auf (Bild- und Ton) und werden anschließend zu einem virtuellen Ensemble zusammengefügt.

Auch wenn sich schrittweise Öffnungsperspektiven ergeben, sind diese Videos weiterhin eine gute Möglichkeit, Musik in der Gruppe „aufzuführen“, für alle erlebbar zu machen und in Kontakt zu bleiben. Sie sind vor allem ein gutes Format, um die Mitglieder zu motivieren und Choraktivitäten auch in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Joachim Geibel und Pascal Hahn haben dazu einen informativen Leitfaden von der Planung bis zur Veröffentlichung solcher Videos erstellt.

Welche Schritte nötig und sinnvoll sind, muss immer in Hinblick auf das eigene Ensemble sowie das eigene Vorhaben betrachtet werden. Nicht immer ist die Mitwirkung professioneller Tonmeister oder Videoproduzenten unerlässlich. Auch die eigene Kreativität führt mithilfe moderner Hard- und Software zum Ziel.

Der Leitfaden beleuchtet die Schritte der Planung des Vorhabens, die Stückauswahl, rechtliche Aspekte, die Produktion des Playbacks und die Durchführung der Audio- und Videoaufnahme. Abschließend gibt es noch Hinweise zur Soft- und Hardware.

Der ausführliche Leitfaden kann hier heruntergeladen werden.

Joachim Geibel, Pascal Hahn, VDKC
26.05.2021

Zu den Autoren:
Joachim Geibel ist Musikpädagoge und Chorleiter. Nachdem er sein Referendariat an einem Pulheimer Gymnasium in den Fächern Musik und Mathematik 2018 abgeschlossen hat, promoviert er in Musikpädagogik an der HfMT in Köln und studiert Chorleitung an der Robert-Schuhmann-Hochschule in Düsseldorf. Er leitet den Chor der ev. Studierendengemeinde Köln sowie den KölnerKinderUni-Chor und ist Assistent von Universitätsmusikdirektor Michael Ostrzyga am Collegium Musicum der Uni Köln. Von 2015 bis 2019 leitete er mit Nicole Lena de Terry den „Kölner Willkommenschor”, für den sie 2017 mit dem ersten Preis des hochschulübergreifenden Wettbewerbs Musikpädagogik ausgezeichnet wurden. Joachim Geibel leitet den KölnerKinderUni-Chor und nahm mit diesem 2019 am internationalen Kinder- und Jugendchor Festival EUROTREFF in Wolfenbüttel teil. Er ist Mitglied im Bundesvorstand des AMJ und Stipendiat des Cusanuswerks.

Pascal Hahn wurde in eine Theaterfamilie hineingeboren und entdeckte früh seine Liebe zur Musik. 2013 zog er nach Köln, um an der renommierten Hochschule für Musik und Tanz Köln Jazz-Trompete bei Andy Haderer und Matthias Bergmann sowie Jazz-Klavier bei Benjamin Schäfer zu studieren. Im Rahmen seines Studiums gründete Pascal auch das Jazz-Ensemble Stadtgespräch. Aktuell studiert er im Studiengang Master of Education (Lehramt) sowie Master of Music (Jazz-Komposition/-Arrangement) bei Frank Reinshagen. Zudem ist er freiberuflich als Pädagoge sowie als Musiker und Komponist tätig. Als Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung sowie der HfMT Köln (Deutschlandstipendium) wurde er mehrfach ausgezeichnet.

 

Konzertkalender für Chöre

<<  Dezember 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  

Terminkalender für Chöre