• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_10.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Kammerchor Carpe sonum

Dirigent: Jens Schreiber
25 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: NRW

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Service Diskografie James Whitbourn: Annelies
James Whitbourn: Annelies

James Whitbourn: Annelies

Josef Hadar: Erev shel shoshanim

James Whitbourn: Annelies

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Verleih uns Frieden

  • Informationen
  • Beschreibung

Aufnahme 2013 | 14-seitiges Textheft mit Einführung (dt./engl.) | Bestellung: Städtischer Konzertchor Winfridia Fulda, www.konzertchor-fulda.de; vorstand@konzertchor-fulda.de | Preis 10,- EUR zzgl. Versand

Das Oratorium „Annelies“ von James Whitbourn ist ein 80-minütiges Werk für Sopran, Chor und Instrumente. Das Libretto wurde von Melanie Challenger aus dem Tagebuch der Anne Frank zusammengestellt und übersetzt. Anne Franks vollständiger Vorname lautete „Annelies“.

Die Weltpremiere von Annelies wurde am 5. April 2005 in der Cardigan Hall in London gegeben, die US-Premiere am 28. April 2007 in Princeton, NJ. Eine Kammerversion mit Chor, Klezmer-Ensemble und Sopran wurde am 12. Juni 2009 in der deutschen Kirche, Den Haag, Niederlande uraufgeführt. Diese Version hatte im April 2012 in Frankfurt am Main seine Deutschlandpremiere.

Die vorliegende Aufnahme beinhaltet das Gedenkkonzert zum 75. Jahrtag der ersten Deportation Fuldaer Juden am 28.10.1938 am 27.10.2013 in Fulda. Für das Konzert wurde dieses Werk mit einer der schönsten und universellsten Friedensbitte verbunden, der Choralkantate „Verleih uns Frieden“ von Felix Mendelssohn. Zur Einleitung erklingt eine der populärsten hebräischen Weisen, das Lied „Abend der Rosen (Lilien)“. Beide Stücke werden ebenfalls vom Klezmer-Ensemble begleitet. Die Verbindung dieser traditionellen Musik mit dem modernen Oratorium schafft sowohl die Verbindung der beiden Kulturkreise als auch die Verbindung zwischen traditioneller Klassik, tradierter Volksweise und Whitbourns postmoderer Vokalmusik. Auch innerhalb des Oratoriums verwendet Whitbourn Rückgriffe auf traditionelle jüdische Musiken ebenso wie wie Zitate von J. S. Bach. Niederländische, Englische und Deutsche Sprache stehen wie selbstverständlich nebeneinander. Klassische Stimmnutzung ist das bestimmende Element, Momente neuer Spieltechniken sind im Sinne echter Zeitgenössische Musik eingebunden, ohne in den experimentellen Bereich einzudringen.

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.