• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_05.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Musikverein Darmstadt

Dirigentin: Elena Beer
50 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: HRPS

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören Ludwig Böhme wird neuer Chorleiter des Windsbacher Knabenchores
Ludwig Böhme wird neuer Chorleiter des Windsbacher Knabenchores Drucken E-Mail

42-jährige Leipziger folgt auf Martin Lehmann

Thumbnail imageLudwig Böhme soll zum 1. September 2022 die Künstlerische Leitung des Windsbacher Knabenchores übernehmen. Der Berufung durch das Kuratorium des Chores ging ein langes Auswahlverfahren voraus, in dem sich Böhme am Ende gegen drei weitere Favoriten durchsetzen konnte. Der 42-jährige Leipziger folgt damit auf Martin Lehmann, der nach zehn Jahren im August 2022 als Kreuzkantor nach Dresden wechselt.

Böhme wurde beim Thomanerchor Leipzig und später an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig geprägt und ausgebildet. Dort schloss er sein Studium mit Auszeichnung ab. 1999 gründete er das international renommierte Calmus Ensemble und ist seit 20 Jahren freischaffend als Dirigent mehrerer Vokalensembles, Sänger und Lehrbeauftragter im Fach Chor- und Orchesterdirigieren tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

„Ich freue mich sehr über die neue, großartige Aufgabe und habe großen Respekt vor der beeindruckenden Arbeit meines Vorgängers Martin Lehmann“, erklärt Ludwig Böhme seine Berufung nach Windsbach. „Mit Leidenschaft und Gründlichkeit werde ich mich für den Chor, seine Klasse und natürlich für das Wohl der Sänger einsetzen und möchte alle singbegeisterten Jungen und ihre Eltern sowie alle Freunde und Fans der Windsbacher einladen, uns zu besuchen und den Chor und mich in eine gute Zukunft zu begleiten!“

Sorgfältige Suche
Eine neunköpfige Findungskommission mit Vertretern aus der Evangelischen Landeskirche, der Elternschaft sowie Musik- und Kulturbranche war für die Suche und Empfehlung der Kandidaten an das Kuratorium des Chores bestehend aus Barbara Regitz (MdL) und Wilhelm Kerschbaum verantwortlich. Das mehrstufige Bewerbungsverfahren kam Ende Februar zum Abschluss. Es sah für die drei Kandidaten und einer Kandidatin der Endrunde je eine Woche Probedirigat in Windsbach und ein Konzert im Rahmen der Lorenzer Motette in Nürnberg vor. Insgesamt gingen bis zum Ende der Bewerbungsfrist im November letzten Jahres 25 Bewerbungen ein.

Bernd Töpfer, Direktor des Windsbacher Internates und Leiter der Kommission: „Wir haben uns die Aufgabe in der Findungskommission nicht leichtgemacht und über lange Wochen hinweg gründlich um die beste Nachfolgelösung für die Chorleitung gerungen. Das Ergebnis war dann schließlich sehr einmütig: Ludwig Böhme zeichnet sich aus durch eine überragende musikalische Qualität und eine klare Pädagogik, ebenso verfügt er über weitreichende Erfahrungen und Netzwerke in der Musikszene. Sowohl im liturgischen Rahmen als auch im Auftreten bei Konzerten und Oratorien bewegt er sich mit Würde und professioneller Sicherheit. Auch die 130 Chorsänger, die musikalischen und pädagogischen Lehrkräfte, das Chorbüro und das Management, sowie die Eltern und das Direktorium des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums wurden eng in den Auswahlprozess mit einbezogen, und sie alle tragen mit einer überwältigenden Mehrheit die Entscheidung des Kuratoriums mit.“

Ludwig Böhme
Ludwig Böhme studierte Chordirigieren in Leipzig. 1999 gründete er das Calmus Ensemble und ist bis heute Bariton des international anerkannten Quintetts. Seit 2002 leitet er den Kammerchor Josquin des Préz, mit dem er 2018 einen Ersten Preis beim Deutschen Chorwettbewerb errang. Seit 2012 ist er künstlerischer Leiter des Leipziger Synagogalchores, der sich seit 1962 ausschließlich der Pflege jüdische Musik widmet. Ludwig Böhme unterrichtete Dirigieren an den Musikhochschulen in Leipzig und Halle, gibt Meisterkurse und Workshops, ist Juror und Berater. Über 1.700 Konzerte in mehr als 25 Ländern, 25 CD-Produktionen, unzählige Arrangements sowie zahlreiche Preise (zuletzt ein OPUS Klassik 2019) dokumentieren sein umfangreiches vokales Schaffen.

Windsbacher Knabenchor
30.03.2022

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Dezember 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   
 

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen