• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_05.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Kammerchor Carpe sonum

Dirigent: Jens Schreiber
25 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: NRW

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören 60 Jahre Leipziger Synagogalchor: per Mausklick durch die Chorgeschichte
60 Jahre Leipziger Synagogalchor: per Mausklick durch die Chorgeschichte Drucken E-Mail

Von 17 Ordnern und zwei Plakatmappen zum digitalen Chorarchiv

Thumbnail image2022 begeht der Leipziger Synagogalchor sein 60-jähriges Bestehen. Im Jahr 1962 gegründet, gab das Ensemble unter der Leitung des aus Breslau stammenden Kantors der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig Werner Sander am 12. und 15. Mai 1963 die ersten Konzerte in der Dresdner Synagoge Fiedlerstraße und in der Leipziger Kongresshalle. Unter dem Titel „Der jüdisch-liturgische Gesang im Wandel der Stilepochen“ erklangen Chorwerke aus dem 17. bis 20. Jahrhundert u. a. von Salomone Rossi, Salomon Sulzer, Samuel Naumbourg, Louis Lewandowski und Samuel Alman. Als Vorsänger fungierte der Westberliner Kantor Leo Roth (Tenor) neben der Sopranistin Eva-Maria Straussová und dem Bariton Peter Zacher, die Orgel spielte Herbert Schmidt von der Dresdner Musikhochschule.

Dokumentiert werden die Konzerte durch überlieferte Programme. Solcherlei Daten und Dokumente aus 60 Jahren Chorleben lassen sich nun mithilfe der Portale musiconn.performance und sachsen.digital, die beide von der Sächsischen Landesbibliothek ‒ Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) betreut werden, recherchieren, durchblättern und auswerten. In das Aufführungsportal musiconn.performance wurden die Informationen aus allen im Chorarchiv verfügbaren Materialien (Programme, Plakate, Ankündigungen, Anzeigen, Einladungen, Rezensionen) von ca. 800 Veranstaltungen nach bestimmten Kategorien ‒ Orte, Anlässe, Mitwirkende, Veranstalter, Werktitel, Komponisten ‒ eingetragen. Dank des Landesdigitalisierungsprogramms für Wissenschaft und Kultur des Freistaates Sachsen sachsen.digital konnten außerdem alle Programme, Plakate, Einladungen und Flyer, etwa 700 Objekte, digitalisiert werden. In den Einträgen der Veranstaltungen bei musiconn.performance werden beide Portale miteinander verknüpft, die Digitalisate lassen sich dort praktischerweise auch aufrufen, ergänzt durch Abbildungen der im Leipziger Stadtgeschichtlichen Museum vorhandenen Plakate.

Thumbnail imageDas so entstandene digitale Chorarchiv des Leipziger Synagogalchores veranschaulicht die Bandbreite des jüdischen Repertoires und der Aufführungen in Gedenk- und Festveranstaltungen, Empfängen, musikalisch-literarischen Abenden, Gottesdiensten, Konzerten und außergewöhnlichen Projekten im In- und Ausland quer durch 60 Jahrzehnte auf beeindruckende und auch unterhaltsame Weise. So manches Plakat ist ein Schmuckstück der Gestaltungskunst, Namen von Sänger:innen und Auftrittsorten verschaffen „Aha“- und „Ach ja“-Effekte, Komponisten und ihre Werke werden aus der Schublade ans Licht geholt. Das gesamte Projekt auf beiden Portalen bietet eine Forschungsgrundlage zur Darstellung der Pflege jüdischer Musik in der DDR sowie in Deutschland nach 1990.

Wir laden herzlich zum Stöbern und Recherchieren ein!

Franziska Menzel
16.09.2022

Informationen:

https://performance.musiconn.de/projects

https://sachsen.digital/sammlungen

Abb.: Archiv Leipziger Synagogalchor, http://digital.slub-dresden.de, freier Zugang - Rechte vorbehalten

 

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2021 im Druck

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDer Druck der Jahresausgabe von CHOR und KONZERT 2021 läuft auf Hochtouren und die Zeitschrift wird demnächst erscheinen und an die Leser ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2021 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im zweiten Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen in unserem Shop (Schriftenreihe): hier.

VDKC
11.02.2022

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  September 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   
  

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen