• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_10.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Norddeutscher Kammerchor

Dirigentin: Maria Jürgensen

25 Chormitglieder

VDKC-Landesverband Nordwest

norddeutscherkammerchor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören schola cantorum weimar: Von Freundschaft und exotischen Klängen
schola cantorum weimar: Von Freundschaft und exotischen Klängen Drucken E-Mail

Kooperation mit der syrisch-polnisch-deutschen Band Sadaqa

Thumbnail imageDer Jugendchor der schola cantorum weimar war auf dem Rudolstadt-Festival 2023 mit einer besonderen Kooperation zu erleben. „Sadaqa“ lautet das arabische Wort für Freundschaft. Und für Freundschaft, Verständigung und Weltoffenheit steht seit fast 70 Jahren wiederum auch das international renommierte Rudolstadt-Festival, Deutschlands größtes Festival für Folk-, Roots- und Weltmusik.

An vier Festivaltagen strömen täglich 25.000 Menschen in die Stadt, um bei rund 300 Konzerten auf 30 Bühnen und Podien Künstler*innen aus aller Welt zu hören. Umso mehr freuten sich der Jugendchor der schola cantorum weimar und seine Leiterin Cordula Fischer, unter zahlreichen Musiker*innen, Sänger*innen und Bands, die sich um ein Konzert beworben hatten, ausgewählt worden zu sein, um mit einem außergewöhnlichen Repertoire aus mesopotamischen Liedern und Gesängen auf der Bühne zu stehen.

„The Babylon Songbook“ nannte sich das Programm, mit dem der Jugendchor und die syrisch-polnisch-deutsche Band Sadaqa um deren künstlerischen Leiter Manfred Bründl, Professor für Jazz-Kontrabass und SWR-Jazzpreis-Träger, eingeladen worden waren. Entstanden war das Projekt zwischen Sadaqa und der schola cantorum weimar bereits im September 2022, wo es im Rahmen des Kunstfests Weimar und der ACHAVA Festspiele Thüringen im ausverkauften Deutschen Nationaltheater Weimar zur Aufführung gebracht wurde.

Der syrische Oud-Virtuose Mohannad Nasser hatte eigens für die schola cantorum weimar und das Sadaqa-Quartett traditionelle Lieder und Gesänge aus Mesopotamien arrangiert, die, verbunden mit Jazz, ein neues Klangspektrum erhielten. In einem dreitägigen Workshop hatte sich der Jugendchor gemeinsam mit der Band diesen außergewöhnlichen Werken angenähert, hatte zusammen mit dem polnisch-russischen Percussionisten Bodek Janke an rhythmischen Strukturen und Patterns gearbeitet und mit Oud-Spieler Mohannad Nasser an Inhalt und Aussprache der Texte gefeilt. Sänger Ibrahim Keivo führte den Jugendchor an die gesanglich-musikalischen Stilistiken der unterschiedlichen Regionen Mesopotamiens heran, arbeitete an Interpretation und der Aussprache der verschiedenen Dialekte des Kurdischen, Syrischen und Arabischen, während Bassist Manfred Bründl den musikalischen Fokus auf die Verbindung von Tradition und Moderne durch den Jazz legte.

Dieses besondere Programm sollte nun im Juli 2023 im Rahmen des Rudolstadt-Festivals auf die Open Air-Bühne der Heidecksburg gebracht werden. Die Bedeutung des Auftritts war den jungen Sänger*innen anzumerken, als sie gemeinsam mit Chorleiterin Cordula Fischer und dem Sadaqa-Quartett die Bühne betraten und auf unzählige Zuhörende blickten. Im Dialog mit den Musikern konnten die Sänger*innen einerseits ihre stimmlich-gesangliche Vielfältigkeit und Flexibilität im Umgang mit Harmonien und Sprache zur Geltung bringen, während sie in anderen Werken, umwoben von den Klängen der Instrumente, mit farbenreichen Klangteppichen schwebende Sphären kreierten. Voll Leichtigkeit sang der Jugendchor die arabischen Texte, die mit traditionellen Tanzschrittfolgen unterlegt wurden.

Mit dieser musikalisch-poetischen Mischung aus Orient und Okzident, Tradition und Moderne, dem Dialog zwischen den Musiker*innen und dem Jugendchor, die Reinheit der Stimmen, die uralte arabische, syrische und kurdische Texte von der Liebe und dem Leben interpretierten, schafften Chor und Band eine facettenreiche, exotische Klangwelt, die auch das Publikum mal zum Mitsingen, mal zum Tanzen animierte.

Nach mehreren Zugaben und unter großem Beifall entließen Chor und Band schließlich das Publikum in diesen Festival-Abend.

www.schola-cantorum-weimar.de

Annika Rioux
25.10.2023

 

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
1920212223
2628   

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen