• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_10.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Norddeutscher Kammerchor

Dirigentin: Maria Jürgensen

25 Chormitglieder

VDKC-Landesverband Nordwest

norddeutscherkammerchor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören Der Kammerchor Wernigerode holt zweimal Gold
Der Kammerchor Wernigerode holt zweimal Gold Drucken E-Mail

Erfolgreiche Teilnahme am internationalen Chorwettbewerb im Juli in Magdeburg

Thumbnail imageAls Veranstalter der „World Choir Games“ hat sich Interkultur nicht nur in Deutschland einen Namen gemacht. Bereits zum zweiten Mal wurden Anfang Juli nun die „European Choir Games“, das europäische Pendant, ausgetragen und zeitgleich fand erstmalig der „Grand Prix of Nations“ statt. Etwa 100 Chöre aus Deutschland, Europa und der Welt trafen sich für eine Woche in Magdeburg, um in Wettbewerben gegeneinander und bei Freundschafts- und Galakonzerten miteinander zu singen. Auch ein Mitglied des VDKC war dabei und hat Deutschland gleich in beiden Wettbewerben würdig vertreten.

Der Kammerchor Wernigerode trat am 8. Juli bei den „European Choir Games“ in der Kategorie „Musica Sacra“ an. Teil des Programms waren unter anderem „Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Rudolf Mauersbergers „Wie liegt die Stadt so wüst“. Die siebenköpfige, hochkarätig und international besetzte Jury vergab für die Darbietung 87,38 von 100 möglichen Punkten und damit eine Goldmedaille. Durch sein gutes Abschneiden bei den „European Choir Games“ erhielt der Chor eine Empfehlung für den 2 Tage später stattfindenden, weltweiten „Grand Prix of Nations“, übrigens als einziger teilnehmender deutscher Chor. In der Kategorie „Kammerchöre und Vokalensembles“ wurde neben dem „Kyrie“ von Ludwig Böhme und „Mironczarnia“ des polnischen Komponisten Jakub Neske auch „Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz“ in einer Bearbeitung von Norbert Ochmann präsentiert. Bei diesem Volkslied war nicht nur sängerisches Können gefragt, sondern auch schauspielerisches, denn der Komponist hat vom Krähen eines Hahnes über Flüstern bis zu einer Strophe im Wiener-Walzer-Gestus so einiges eingearbeitet, was dazu einlädt, szenisch zu arbeiten. Nicht nur das Publikum war von der Leistung des Chores begeistert, auch die Jury war scheinbar sehr beeindruckt, denn der Chor erhielt diesmal sogar 92,60 Punkte und damit eine weitere Goldmedaille. Als bester Chor des Gastgeberlandes wurde der Kammerchor gebeten beim Abschlusskonzert zu singen und hat auch dort nochmal gezeigt, dass Chormusik keinesfalls steif sein muss.

Das gute Abschneiden des Chores kommt nicht von ungefähr. Gut ein Jahr lang hat sich der Kammerchor, mit seinem künstlerischen Leiter Rainer Ahrens, auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Christian Michel, Bass und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, hat das Programm zusammengestellt und dabei gezielt die Stärken des Chores und ein möglichst abwechslungsreiches Repertoire im Blick gehabt. Proben können nur alle vier bis sechs Wochen stattfinden, da die Chormitglieder aus ganz Deutschland kommen. Verlassen können Sie sich dabei auf eine gemeinsam erfahrene „Grundausbildung“ am Landesgymnasium für Musik in Wernigerode, das alle Sängerinnen und Sänger bis zum Abitur besucht haben. Doch heute gehen die Mitglieder getrennte Wege, studieren Informatik in Dresden, arbeiten als Physiotherapeut in Hamburg oder als Grundschullehrerin in Hessen. Wenn unter diesen Bedingungen ein komplett neues Repertoire einstudiert werden soll, kostet das Zeit. Den letzten Schliff gab der Chor seinen Wettbewerbstiteln am Wochenende vor den Choir Games in der Klosterkirche Jerichow, worüber auch das MDR-Fernsehen berichtete. „Wichtig ist es“, sagt Pressesprecherin und Altistin Britta Richter, „bei all den Proben trotzdem den Spaß am Gesang nicht zu verlieren, denn am Ende zählt nicht nur die Perfektion, sondern auch die Ausstrahlung des Chores.“ Und davon war bei diesem Wettbewerb sehr viel zu sehen.

Arne Buchholz, Kammerchor Wernigerode
24.07.2015

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  April 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  9101112
15171819
222526
29     

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen