• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_60.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Oratorienchor Essen

Oratorienchor Essen

Dirigent: Jörg Nitschke
26 Chormitglieder
VDKC-Landesverband: Nordrhein-Westfalen

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image
Start Presse Pressemitteilungen
Presse
Eine der höchsten Auszeichnungen des Chorwesens wird im Rahmen des 18. Deutschen Chorfestivals vergeben Drucken E-Mail

Prof. Jürgen Budday erhält den Georg-Friedrich-Händel-Ring des VDKC

Am 12. Mai, während der festlichen Sonntagsmatinee übergibt der Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC) e.V. im Rahmen des 18. Deutschen Chorfestivals den Georg-Friedrich-Händel-Ring an Kirchenmusikdirektor Professor Jürgen Budday. Damit verleiht der VDKC eine der höchsten persönlichen Auszeichnungen Deutschlands im Bereich des Laienchorwesens. 1960 wurde der Georg-Friedrich-Händel-Ring zum ersten Mal vergeben. Im Abstand von vier Jahren wird damit ein Dirigent geehrt, der es versteht, die Pflege wertvoller Chormusik aller Zeiten und Länder mit einer musikerzieherischen Leistung von Rang und Ausstrahlung zu verbinden.

Die Verleihung des Georg-Friedrich-Händel-Ringes und das anschließende Konzert FINALE finden statt:

Datum: 12. Mai 2013
Ort:
Aula der Pestalozzischule Zwickau
Zeit:
11.30 Uhr
Ausführende:
Motettenchor Frankfurt/Main, vox nova München, Hallenser Madrigalisten

In diesem Jahr wird mit der Auszeichnung die Arbeit von Prof. Jürgen Budday gewürdigt. Budday ist Gründer und künstlerischer Leiter des Maulbronner Kammerchors (Baden-Württemberg) sowie der Konzertreihe „Klosterkonzerte Maulbronn“. Darüber hinaus ist er regelmäßig als gefragter Gastdirigent, Workshop-Leiter und Juror im In- und Ausland unterwegs. Von 1979 bis 2012 unterrichtete Jürgen Budday am Evangelisch-theologischen Seminar Maulbronn, einem Gymnasium mit Internat. Die musikalische Bildung und Ausbildung von Jugendlichen ist ein wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit.

VDKC-Präsident Hans-Willi Hefekäuser zur Entscheidung des Verbandes, den Händel-Ring an Jürgen Budday zu verleihen: “Ich freue mich sehr, dass wir Jürgen Budday auszeichnen dürfen. Budday ist ein eher stiller, ein sehr ruhiger und bescheidener Mensch, der nicht den lauten, spektakulären Auftritt sucht. Aber er ist ein großer Künstler, der aus tiefem Verständnis, aus Leidenschaft und Überzeugung heraus immer wieder große Momente schafft. Damit gehört er ganz unzweifelhaft in die Reihe der herausragenden Chormusik-Lehrer und -Praktiker, die wir gerne mit dem Händel-Ring ehren.“

Für sein künstlerisches Schaffen ist der Kirchemusikdirektor mit einer Vielzahl von Auszeichnungen und Preisen geehrt worden: So wurde ihm für seine herausragende pädagogische Arbeit 1998 der Bruno-Frey-Preis der Akademie des Landes Baden-Württemberg verliehen. Er erhielt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, die Verdienstmedaille der Stadt Maulbronn und mit der Johannes-Brenz-Medaille in Silber, die höchste Auszeichnung der Evangelischen Landeskirche Württemberg. 2011 wurde Budday vom Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg zum Professor ernannt.

Mit dem Maulbronner Kammerchor errang Budday erste Preise bei den Internationalen Chortagen Prag 1990 und 1998 und wurde erster Preisträger beim 5. Deutschen Chorwettbewerb. 2009 bekam der Chor den 2. Preis beim Internationalen Kammerchorwettbewerb in Marktoberndorf, einem der renommiertesten Chorwettbewerbe weltweit. Mit dem Maulbronner Kammerchor und namhaften Solisten und Orchestern führte Jürgen Budday über mehrere Jahre im Rahmen der „Klosterkonzerte Maulbronn“ einen Händel-Oratorien-Zyklus auf, der auf CD dokumentiert wurde und internationale Beachtung fand.

VDKC
27.03.2013

 
Viele Stimmen für und mit Annette Dasch, Philipp Ahmann und dem NDR Chor am 13.04.2013 Drucken E-Mail

"SINGING! 2013" – Mitsingkonzert-Projekt wird mit Händel-Werken fortgesetzt

Das erste „SINGING!“ - das Mitsingkonzert des NDR-Chores - war 2012 für zahlreiche Gastsänger und für die Hörer eine prägende und beglückende Erfahrung. Über 700 Menschen sangen im Hamburger Michel gemeinsam mit dem NDR Chor. 800 begeisterte Zuhörer waren Zeuge eines besonderen Abends.

Grund genug, ein neues Projekt zu starten und Gastsänger und -chöre dazu herzlich einzuladen! Chordirektor Philipp Ahmann hat die Leitung des Konzertes am 13.04.2013 (20 Uhr, St. Michaelis Hamburg) übernommen und bereitet die Gastsänger in einem Workshop auf das Konzert mit Werken von Georg Friedrich Händel vor. Moderiert werden der Workshop und das Konzert von Annette Dasch. Außerdem wird sie auch als Solistin zu hören sein. Neben ihrer beeindruckenden Karriere als Sängerin – unter anderem als gefeierte Händel-Interpretin – moderiert sie seit 2008 ihre eigene Fernsehsendung: Annettes Daschsalon.

Weiterlesen...
 
Viele Stimmen für und mit Eric Whitacre und dem NDR Chor 04.02.2012 Drucken E-Mail

"SINGING! 2012": NDR-Mitsingkonzertprojekt 3./4. Februar 2012 in Hamburg

Das Mitsingkonzertprojekt „Singing! 2012“ bietet begeisterten Chorsängerinnen und Sängern am ersten Februar-Wochenende in Hamburg eine authentische Begegnung mit Amerikanischer Chormusik. Auf Einladung des NDR Chores wird der amerikanische Komponist und Dirigent Eric Whitacre einen Workshop und ein Konzert mit vorwiegend eigenen Werken leiten.

Zu einem der drei Konzertteile laden NDR Chor und VDKC erfahrene Sängerinnen und Sänger zur Mitwirkung ein. Geplant ist, mit NDR Chor und Gästen einen über 1.000 Stimmen umfassenden Chor zu versammeln, der unter Leitung von Eric Whitacre vier Werke musiziert. In einem Workshop am Vortag wird Whitacre seine Interpretationen mit dem Chor erarbeiten und im Konzert am 04.02.2012, 20 Uhr in Hamburgs Hauptkirche St. Michaelis zur Aufführung bringen.

„Dass es gelungen ist, Eric Whitacre wieder nach Deutschland zu einem Konzert zu holen, ist für die Chorszene eine wunderbare Bereicherung“, freut sich Ralf Schöne, Generalsekretär des Verbandes Deutscher KonzertChöre. In der erstmaligen Kooperation mit dem NDR Chor bei dieser Veranstaltung sieht er ein wunderbares Miteinander, von dem alle Beteiligten profitieren werden. Aus Sicht von NDR Chor Manager Michael Traub bietet das Projekt Singing! 2012 reizvolle Möglichkeiten der authentischen Auseinandersetzung mit den Werken Whitacres. Dass sich sein Profichor dazu auch qualifizierte Laiensänger zur Mitwirkung einlädt, bedeutet für alle neue Erfahrungen. Gastdirigent und Konzertort und Rahmenbedingungen bieten beste Voraussetzungen für ein wunderbares, tiefes Chorerlebnis.

Informationen und Termine

VDKC
12.12.2011

 
VDKC-Dirigieratelier „Chorsinfonik" Jena 29.09. - 03.10.2012 Drucken E-Mail

Orchesterpraxis für Chordirigenten

Fragen der Arbeit mit einem professionellen Orchester, des Zusammenwirkens zwischen Chor, Orchester und Solisten, aber auch der Besonderheiten in der Behandlung der Orchestergruppen sowie stilistische Fragen stehen im Mittelpunkt des Dirigierateliers „Chorsinfonik", zu welchem der Verband Deutscher KonzertChöre zwischen dem 29.09. und dem 03.10.2012 nach Jena einlädt.

Chor- und OrchesterdirigentInnen erhalten in dem Seminar die Gelegenheit, in praktischer und theoretischer Arbeit an Werken der Chorsinfonik unter Leitung des national und international erfolgreichen Dirigenten und Pädagogen Professor Jörg-Peter Weigle (Berlin) mit Unterstützung der Chordirektorin der Jenaer Philharmonie, Berit Walther, als künstlerische Assistentin ihre Kenntnisse in Dirigiertechnik, Probenmethodik und Interpretation zu vervollkommnen. Als Atelierorchester steht die Jenaer Philharmonie zur Verfügung. Der Philharmonische Chor Jena übernimmt die Chorpartien.

Zum Kursrepertoire gehören Ausschnitte aus „Die Schöpfung" (Joseph Haydn), „Paulus" (Felix Mendelssohn Bartholdy), „Ein deutsches Requiem" (Johannes Brahms), „Carmen" (Georges Bizet) und „Cavalleria rusticana" (Pietro Mascagni).

 

Weiterlesen...
 
VDKC seit 1976 mit konstantem Wachstum Drucken E-Mail

Verband Deutscher KonzertChöre auf Wachstumskurs

Der Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC) kann einen neuen Rekord vermelden: Er vereint jetzt bundesweit mehr als 450 Mitgliedschöre und vertritt damit über 25.000 Sängerinnen und Sänger in Deutschland. Der Verband hat damit sein kontinuierliches Wachstum auch in diesem Jahr fortsetzen können. Seit 1976 ist der VDKC permanent gewachsen; durchschnittlich um mehr als 5 % pro Jahr. Zur klassischen Klientel des Verbandes gehören viele junge und auf semiprofessioneller Basis arbeitende Ensembles und Kammerchöre sowie die leistungsfähigen Singakademien und damit die bekanntesten und ältesten Konzertchöre Deutschlands. Die einstmals von Zelter, Mendelssohn, Schumann, Hiller und Franz ausgehenden Chorvereine sind heute fast ausnahmslos im VDKC organisiert.

Dabei ist der Verband durchaus wählerisch. Er versteht sich als Zusammenschluss qualifizierter Chöre und tritt für Anspruch und Niveau bei der Pflege und Aufführung von Chormusik ein. Dem VDKC kann man nicht einfach beitreten: man muss ausdrücklich aufgenommen werden. „Die Mitgliedschöre des VDKC zeichnen sich durch eine regelmäßige Konzerttätigkeit aus. Sie bestimmen mit ihren künstlerischen Leistungen das Niveau des Musiklebens in ihrer Region und oft weit darüber hinaus maßgeblich mit. Diesen hohen Anspruch erreichen sie in der Regel u.a. durch professionelle Leitung und Stimmbildung, Tonaufnahmen und Teilnahme an Wettbewerben sowie ein breitgefächertes und anspruchsvolles Repertoire", erläutert Reinhold Stiebert, der Vorsitzende des Künstlerischen Beirates.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2020 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageDie Jahresausgabe 2020 ist wie geplant im Februar 2021 erschienen und ausgeliefert.

CHOR und KONZERT versammelt die Beiträge des Internetauftritts des VDKC des Jahres 2020 in gedruckter Form: wesentliche Beiträge zu Aktivitäten der Mitgliedschöre und Hilfestellungen des VDKC im Coronajahr dokumentieren die Kreativität und Leistungsfähigkeit vieler Chöre sowie die Arbeit des VDKC.

Informationen und Bestellungen: hier.

VDKC
12.02.2021

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten Sie für zwei konkrete Vorhaben um Unterstützung: Ein besonderer Service für unsere Mitgliedschöre und ein Projekt zur Nachwuchsförderung im Bereich der Gesangssolisten.

Bitte lesen Sie hier.