• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
slsh_50.jpg

Auf Antrag des VDKC wurde im Rahmen der entsprechenden UNESCO-Konvention die „Chormusik in deutschen Amateurchören" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

mehr erfahren

Mitglieder Login



Der VDKC ist Mitglied im

Logo: BMCO

Besuchen Sie uns auf


Neuer Chor im VDKC

Wir begrüßen herzlich im Verband:

Thumbnail image

Norddeutscher Kammerchor

Dirigentin: Maria Jürgensen

25 Chormitglieder

VDKC-Landesverband Nordwest

norddeutscherkammerchor.de

VDKC Shop

BLACK FOLDER
Die ultimative Chormappe aus Kanada

Geschenk für Ehrungen:
BRONZEN VON E.G. Weinert

Bronze_Modul_Shop

VDKC SCHRIFTENREIHE

Chorsinfonik 2017

Zum Shop

Notenleihbibliothek

Zur kostenlosen Leihe an VDKC-Mitgliedschöre:
Orchestermateriale
Chorpartituren
Klavierauszüge
Partituren

Chorkarte des VDKC

CD Empfehlung

Thumbnail image

Cantemus grüßt seine Partnerchöre in aller Welt

Start Chöre Aktuelles aus den Chören Vocalensemble Rastatt singt bei John Neumeiers Abschiedsproduktion Bachs h-Moll-Messe
Vocalensemble Rastatt singt bei John Neumeiers Abschiedsproduktion Bachs h-Moll-Messe Drucken E-Mail

Neue Bach-CD mit rekonstruierten Kantaten

Thumbnail imageDas Attribut eines „überirdischen Klanges“ ließ John Neumeier, einer der renommiertesten Künstler unserer Zeit, dem Vocalensemble Rastatt zuteilwerden, als es im Festspielhaus Baden-Baden 2019 in seiner Choreografie von Glucks Orphée sang. Daraufhin verpflichtete Neumeier in seiner Jubiläumsspielzeit nach 50 Jahren Intendanz des weltberühmten Hamburg Balletts Holger Speck, Dirigent und künstlerischer Leiter des Kammerchores aus der badischen Barockstadt, als musikalischen Leiter seiner Abschieds-Kreation „Dona nobis pacem“ zur Musik von Bachs h-Moll-Messe zusammen mit dem Vocalensemble Rastatt und dem Ensemble Resonanz.

Nach sieben ausverkauften Vorstellungen mit fast 12.000 Besuchern in der Staatsoper Hamburg kommt die Produktion mit dem Freiburger Barockorchester als instrumentalem Partner des Vocalensemble Rastatt vom 29. September bis 1. Oktober 2023 beim großen Neumeier-Festival im Festspielhaus Baden-Baden zur Aufführung.

Der legendäre John Neumeier, der in den 80er Jahren mit seiner Choreografie der Matthäuspassion Tanzgeschichte schrieb, krönt nun mit dieser Art „Vermächtnis“ seine lebenslange Beschäftigung mit der von ihm verehrten Musik Johann Sebastian Bachs. Die Produktion, die auch auf DVD erscheint und auf arte zu sehen sein wird, stellte das Vocalensemble Rastatt und seinen Dirigenten vor enorme Herausforderungen: der hochvirtuosen Chorpartie in langgezogener Aufstellung im Orchestergraben des großen Opernhauses mit seinen 1.700 Plätzen und seiner trockenen Akustik zur gewünschten klanglichen Wirkung zu verhelfen und dabei den Intentionen Neumeiers auf der Bühne zu folgen. Dass dies eindrücklich gelang, bezeugt neben dem begeisterten Publikum das Presseecho: so schrieb z. B. der Spiegel von „Weltklasse“. Der Erfolg der Produktion liegt sicher auch unter anderem auch darin begründet, dass Neumeier von Beginn der Kreationsphase an in enger Abstimmung mit Holger Speck seine „choreographischen Episoden“ aus der Musik entwickelte: „Ich bin fasziniert, wie ehrfürchtig John der Musik folgte und ganz aus ihr heraus seine Assoziationen und seine ,Philosophie‘ zu ihr als tiefreligiöser Mensch mit seiner großartigen Kompanie visualisierte. Immer wieder haben wir in Proben über Sinnhaftigkeit und Entsprechungen von Empfindungen, musikalischen und choreographischen Figuren und Bewegungen gesprochen. Seine Offenheit und auch sein sicherer Instinkt für zwingende ,theatralische‘ Umsetzung hat uns alle zu Höchstleistungen motiviert. Nachdem Orchester und Chor sein Werk gesehen haben, kam noch einmal eine völlig neue Dimension und Intensität des Musizierens dazu.“

Für 2024 wird es weitere Vorstellungen von „Dona nobis pacem“ an der Hamburgischen Staatsoper geben: am 21., 23., 24. und 25. Mai sowie bei den Ballett-Tagen am 13. Juli.

Diese Verpflichtung adelte gewissermaßen den professionellen Chor, der mit der Mozart-Einspielung bei der Deutschen Grammophon von „Le nozze di Figaro“ Grammy-nominiert wurde und auf der politischen Weltbühne des G20-Gipfels auf Anregung des damaligen Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble als kultureller Botschafter der Bundesrepublik sang.

Thumbnail imageVon der barocken Affinität mit seinem Orchester Les Favorites zeugen diverse ausgezeichnete CD-Einspielungen beim Label Carus (u. a. Händels Israel in Egypt), aber auch A-cappella-Aufnahmen mit Musik Rheinbergers, Brahms‘ oder Saint-Saëns‘ (Oratorio de Noël) haben Maßstäbe gesetzt und den Chor im Feld der europäischen professionellen Ensembles etabliert. An die Beschäftigung mit J. S. Bach im 35. Jahr des Bestehens von Vocalensemble Rastatt schließt sich ein interessantes Projekt an: Masaaki Suzuki hat unvollständig erhaltene Kantaten rekonstruiert, die Holger Speck mit Vocalensemble Rastatt & Les Favorites und den Solisten Miriam Feuersinger, Terry Wey, Florian Sievers und Sebastian Noack auf CD ersteinspielt. Mit im Programm ist u. a. die festliche Weihnachts-Kantate „Ehre sei Gott“, mit dem Eingangschor des „Gloria“ aus der h-moll-Messe mit 4- statt 5-stimmigem Chor und deutschem statt lateinischem Text. In einem festlichen Jubiläumskonzert erklingt dieses Programm bereits am Sonntag, 22. Oktober 2023 um 18 Uhr im Konzertsaal der BadnerHalle Rastatt. Holger Speck wird zudem beim 8. Stuttgarter Choratelier des Carus-Verlages am 1. November 2023 über seine Erfahrungen mit den Bach-Rekonstruktionen berichten.

Wir bedanken uns bei der Baden-Württemberg Stiftung für die Förderung des Bachprojektes.

Vocalensemble Rastatt
14.08.2023

www.vocalensemble-rastatt.de

 

Schlagzeilen

CHOR und KONZERT 2022 ist erschienen

Verbandszeitschrift des VDKC

Thumbnail imageFreude im VDKC-Generalsekretariat: Die Jahresausgabe von CHOR und KONZERT ist aus der Druckerei gekommen! Das Heft versammelt die VDKC-Beiträge des Jahres 2022 in gedruckter Form.

Hier lässt sich noch einmal prima nachlesen, was im vergangenen Jahr alles an spannenden und wissenswerten Artikeln veröffentlicht wurde. CHOR und KONZERT ist ab sofort auch im VDKC-Shop zu erwerben: hier.

VDKC
03.02.2023

Das Infoportal der Amateurmusik

Der schlaue Fuchs Amu (der Name steht für "Amateurmusik") gibt Antwort auf Fragen rund um die Amateurmusik. Das Infoportal bündelt zahlreiche Angebote zu Wissen, Praxis und Beratung:

www.frag-amu.de

Spenden an den VDKC

Wir bitten um Ihre Unterstützung

Wir engagieren uns für die Chormusik in unserem Land.

Bitte lesen Sie hier.

Konzertkalender für Chöre

<<  Februar 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
1920212223
2628   

Aus den Chören

weitere Beiträge

Aktuelle Veranstaltungen